TheaterPACK

TheaterPACK präsentiert:

‪JAZZ IM THEATER 
‪Die Montagsreihe im Laden auf Zeit

5. Juni 2017, 20 Uhr:

Der Hirth auf dem Felsen

jazz juni 1

Wenn auf dem höchsten Fels ich steh’,
In’s tiefe Tal hernieder seh’,
Und singe.

Fern aus dem tiefen dunkeln Tal
Schwingt sich empor der Widerhall
Der Klüfte.

Je weiter meine Stimme dringt,
Je heller sie mir wieder klingt
Von unten.

Mein Liebchen wohnt so weit von mir,
Drum sehn’ ich mich so heiß nach ihr
Hinüber.

Wilhelm Müller (aus „Der Hirt auf dem Felsen“)


Auf einer ähnlichen romantischen Suche nach der Ästhetik der Sehnsucht und nicht erreichten Erfüllung befinden sich auch die drei Musiker des Saxophon-Trios „Der Hirth auf dem Felsen“. Leichtfüßig umsegeln die drei jungen Jazzstudenten der HMT Leipzig ihre fantastische Welt. So begegnen sie der Nautilus – das der Vorstellungskraft von Jules Verne entsprungene Unterseeboot –, beschreiben tonmalerisch das Seeleben ihnen verbundener Romanhelden und zeichnen einen wundersamen Wetterwechsel an den Himmel. Mit eigenen Kompositionen und motivischen Improvisationen
erzählen die drei Musiker von den Beobachtungen der Reise.

Max Hirth – Saxophon/Bassklarinette
Carl Wittig – Kontrabass
Maximilian Stadtfeld – Drums


> reinhören



12. Juni 2017, 20 Uhr:

Anna Hauss & Band

jazz juni 2

Das Leipziger Quartett um Sängerin Anna Hauss spielt eigene Arrangements von Jazz und Pop Stücken u.a. von Herbie Hancock und Erykah Badu. Dabei stehen Groove und Improvisation im Mittelpunkt
.

Anna Hauss (voc)
Valentin Gerhardus (p)
Raphael Seidel (b)
Philippos Thönes (dr)


> reinhören



19. Juni 2017, 20 Uhr:

WELTEN

jazz juni 3

 

Die vier jungen Leipziger Musiker erzeugen in ihren eigenen Kompositionen einen zerbrechlichen, melancholischen und warmen Bandsound. Die Stücke erzählen Geschichten von Hoffnungen, Sehnsüchten, Eiswüsten und Grasschneiderameisen. Seit drei Jahren studieren die vier Freunde an der Musikhochschule in Leipzig Jazz.

Lukas Backs – Altflöte, Querflöte
Laurenz Welten – Altsaxophon, Bassklarinette
Valentin Mühlberger – Wurlitzer200, Moog
Jonas Petry – Schlagzeug, Spacedrum



26. Juni 2017, 20 Uhr:

Large Ensemble E-Team +
Duo Luise Volkmann/Casey Moir


The E-Team
started in March 2013 and it’s members met at the HMT Leipzig, where they all took jazz studies. Under the influence of Duke Ellington, Ahmad Jamal and Helmut Brandt (among many others) José Serrano arranges for this unsual sextet versions of both his songs and jazz standards.


José Serrano – trumpet, flugelhorn
Gustav Geißler
alto sax, flute
Philipp Seebening
alto/sop sax
Henrik Baumgarten
tenor/bari sax, bass clarinet
Athina Kontou
double bass
Phillip Theurer
drums
 
Casey Moir und Luise Volkmann lernten sich durch die Arbeit mit einer Großformation kennen. Jetzt ganz im Kleinen, im Duo: Improvisationen mit Stimme, Elektronik und Saxophon.

jazz juni 4

Luise Volkmann
(Deutschland/Frankreich – Altsaxophon, Komposition) 
arbeitete als Saxophonistin in zeitgenössischer Jazz- und Improvisationsmusik unter anderen mit Satoko Fujii, Jan Klare, Robert Landfermann, Lisa Mezzacappa und Sylvaine Hélary zusammen. Als Komponistin war sie 2016 Artist in Residence im Cité Internationale des Arts de Paris.
> reinhören

Casey Moir (Sweden/Australia – voice, pedals and percussion) explores the extended properties of the voice within improvisation. She weaves together the acoustic with the use of carefully chosen pedals and percussion items to elongate, layer and embellish a piece. The key is subtle precision in the midst of the wildness of all things spontaneous.
> reinhören
 

______________________________

Kohlgartenstr. 51, 04315 Leipzig
Eintritt:
8 € / ermäßigt 5