TheaterPACK

Kabale und Liebe

von Friedrich Schiller

kabale-motiv

 

Auf dem Programm steht „Kabale und Liebe“, doch Souffleuse und Beleuchter warten vergeblich auf die Darsteller – die Vorstellung droht zu platzen! Um den Abend zu retten, stürzen sich die beiden selbst in den Schiller’schen Strudel aus machthungrigen Intrigenspielen und bedingungsloser Liebe – schließlich kennt wohl niemand den kompletten Text besser als die Souffleuse ...

2006 unternahmen wir das Experiment, aus Schillers weltberühmtem Drama durch starke Textkürzung und dezimierte Besetzung für Schulaufführungen ein Kammerstück zu entwickeln, das die Nöte und Konflikte der Protagonisten verständlich macht und sehr nah an die Betrachter heranbringt.
Zutiefst menschliche Gefühle zwischen Liebe und Hass, Ausgeliefertsein und Machtbesessenheit, zwischen echtem Glauben und falschen Behauptungen: Unsere Zwei-Personen-Fassung erspürt sowohl die Kabale als auch die Liebe in ihrem Kern und führt temporeich und nicht ohne Komik auf den unvermeidbar tragischen Schluss hin.

Nach längerer Pause zeigen wir nun die leicht geänderte Wiederaufnahme in neuer Besetzung.

Es spielen: Lea Farinah/Monique Heße, Max Wald                                                         Regie/Ausstattung: Frank Schletter

Bildergalerie


SOMMERTHEATER:
5. – 8. August
2018
20 Uhr im Beyerhaus Innenhof
Ernst-Schneller-Str. 6, 04107 Leipzig

Eintritt: 15 € / ermäßigt 10

 

Reservierung: siehe Tickets
Vorverkauf (zuzügl. VVK-Gebühr) bei CULTON Ticket, Peterssteinweg 9,
Tel.: (0341) 141618 | Mail: contact@culton.de
| online


Auf Nachfrage kommen wir auch direkt in die Schule und bieten nach der Vorstellung gern ein Publikumsgespräch an.